Brühl

Pandemie Verwaltung zieht eine erste Zwischenbilanz der Sonderbelastungen / Kommunale Verluste scheinen nach ersten Prognosen überschaubar zu sein

Was kostet die Gemeinde die Corona-Krise?

Brühl.Städten und Gemeinden fehlen in der Corona-Krise fast zwölf Milliarden Euro an Steuereinnahmen. Gleichzeitig schlagen in der Krise bei den Kommunen zusätzliche Kosten zu Buche. Das Bundesfinanzministerium will die Lasten laut Medienberichten nun mit einem Schutzschirm abfedern. Doch wie das aussehen könnte, ist heftig umstritten. Derweil hat die Gemeindeverwaltung in Vorbereitung der nächsten

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6184 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional