Brühl

Feuerwehr Rauchmelder verhindert in Adlerstraße Schlimmeres

Wohnungsbrand gelöscht

Brühl.Beim dritten Alarm innerhalb von zehn Stunden wurde die Feuerwehr am gestrigen Mittwoch um 6.42 Uhr in die Adlerstraße zu einem Zimmerbrand gerufen.

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden durch Rauchmelder aufgeschreckt und konnten so die Feuerwehr verständigen. Ein Trupp unter Atemschutz ging in die Wohnung und löschte das Feuer. Anschließend belüfteten die Einsatzkräfte das Gebäude. Wieder einmal haben Rauchmelder Schlimmeres verhindert. Im Einsatz befanden sich Brühl 11, 44, 46, Rettungsdienst und Polizei.

Zuvor um 0.16 Uhr war eine Ölspur in der Bismarkstraße gemeldet worden. Noch vor dem Ausrücken der Einsatzkräfte kam die Mitteilung, dass es sich nur um Wasser handele. Die Feuerwehr brach den Einsatz ab.

Um 21.24 Uhr war ein Feuerschein auf der Kollerinsel gemeldet worden. Während die Feuerwehr aus Otterstadt die Einsatzstelle suchten, fuhr der Feuerwehr-Einsatzleitwagen aus Brühl zur Kollerinsel. Da die Otterstadter Kollegen kein Feuer ausmachen konnten, rückten die Einsatzkräfte aus Brühl wieder ein. cb

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional