Eppelheim

Rat Außerplanmäßige Ausgaben werden genehmigt

81 000 Euro für die ASV-Anlage

Archivartikel

Eppelheim.Der Gemeinderat genehmigte außerplanmäßige Ausgaben in Höhe von rund 81 000 Euro für den Neubau der ASV-Sportanlage an der Hermann-Wittmann-Straße. Die Maßnahme wurde vor drei Jahren unter Maßgabe eines Zuschusses des Regierungspräsidiums Karlsruhe und einer finanziellen Beteiligung des ASV beschlossen. Die finanziellen Zuwendungen der Stadt Eppelheim waren bei 1,1 Millionen Euro gedeckelt worden.

Die Zuschüsse betrugen schließlich 195 000 Euro durch das Regierungspräsidium und 200 000 Euro durch einen privaten Spender an den ASV. Die vorläufige Kostenberechnung ergab nun rund 1,255 Millionen Euro, so dass sich unter Berücksichtigung des Zuschusses des Regierungspräsidiums und der Eigenleistung des Vereins ein Aufwand für die Stadt in Höhe von rund 860 000 Euro ergibt.

Im aktuellen Haushalt waren keine entsprechenden Haushaltsmittel eingeplant worden, weil zum Zeitpunkt der Erstellung der Haushaltsansätze die außerplanmäßigen Ausgaben noch nicht bekannt waren.

Das Ratsgremium freute sich abschließend über Spenden. Die sieben Zuwendungen von vier Spendern betragen insgesamt knapp 6000 Euro. vw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional