Eppelheim

SPD Ehrungen beim „Politischen Kaffeeklatsch“ / Landtagsabgeordneter freut sich über Mitgliederzuwachs im Ortsverein / Partei soll sich auf Ideale besinnen

Daniel Born: Auf Koalitionspartner ist kein Verlass

Eppelheim.Auch wenn Umfrage- und Wahlergebnisse in Bund und Land für die Sozialdemokraten derzeit im Keller sind: In Eppelheim ist das anders. Mit gesenktem Kopf braucht hier kein Genosse durch die Stadt zu laufen. Denn die SPD ist ein mitgliederstarker Ortsverein und sehr aktiv. Das hob Daniel Born beim „Politischen Kaffeeklatsch“ hervor.

Der SPD-Landtagsabgeordnete halte sich den Termin gerne frei und freue sich immer auf die vielen netten Gespräche und die Ehrung treuer Mitglieder. Der Ortsverein initiiere verschiedene Veranstaltungen für die Bevölkerung, verbuche dabei einen sehr guten Zuspruch und dürfe sich fast jeden Monat über den Beitritt neuer Mitglieder freuen.

Kohlen aus dem Feuer holen

„Wir haben viele Weltverbesserer in der SPD“, betonte Born im Ristorante Sole D’Oro. Natürlich sei es momentan keine leichte Zeit für die SPD. Die Unzufriedenheit der Genossen mit der Regierungskoalition von CDU und SPD in Berlin zeige ihre Auswirkungen. Wenn andere Parteien nach einer Bundestagswahl es nicht schaffen, sich zu einer Koalition zusammenzuschließen, dann sei die SPD gefragt und dürfe „die Kohlen aus dem Feuer holen“. „Das sollten wir in Zukunft nicht mehr machen“, meinte der Landtagsabgeordnete.

Die SPD habe sich in diese Koalition und in die erneute Kanzlerschaft Angela Merkels reinzwingen lassen, erklärte er. Man erkenne nun, dass man sich nicht auf den Koalitionspartner CDU verlassen könne.

Keine Dankbarkeit erwarten

Obwohl die Sozialdemokraten in Bund und Land solide Politik machen und sich um die großen Themen – wie bezahlbarer Wohnraum, Gesundheit, Bildung, Pflege, starke Familien, stabile Rente, und um eine humanitäre Flüchtlingspolitik kümmern würden, könne man vom Wähler am Wahlabend keine Dankbarkeit erwarten. Daniel Born befand es nun für wichtig, Kante zu zeigen und sich wieder als Partei mit klarer Geschichte auf die sozialen Grundsatzthemen der SPD zu besinnen und entsprechend politisch zu agieren.

„Die SPD wird nicht an Umfragewerten gemessen, sondern wie sie vor Ort gelebt wird“, stellte der Abgeordnete fest. „Es ist wichtig, wie wir vor die Bürger treten.“ Die örtliche SPD habe nicht nur in der Vergangenheit das Leben und die Politik in Eppelheim stark geprägt, sondern tue dies auch heute noch, lobte Born und verwies auf die gute SPD Politik im Gemeinderat und auf die vom Ortsverein initiierten Veranstaltungen.

Er freute sich für die Eppelheimer Genossen über deren erfreulichen Mitgliederzuwachs der letzten Monate und über ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl im nächsten Frühjahr.

Zusammen mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Jürgen Geschwill führte Daniel Born die Ehrungen langjähriger Mitglieder durch. Zu jedem Mitglied hatte der Landtagsabgeordnete persönliche Worte parat.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional