Eppelheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg In der Werkstatt in Eppelheim entsteht mittlerweile das vierte elektrisch angetriebene Rennauto

Der Sprit kommt aus der Steckdose

Archivartikel

Eppelheim.Röhrende Motoren, knatternde Auspuffe und möglichst viel Speed – so die gängige Vorstellung vom Autorennsport. Dass es auch anders gehen kann, das möchten einige Studierende der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) zeigen. Sie arbeiten in ihrer Werkstatt in Eppelheim unter dem Titel CURE (Cooperative University Racecar Engineering) an einem elektrischen Rennfahrzeug – und zwar schon an

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6687 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute