Eppelheim

Neujahrsumtrunk Bürgermeisterin Patricia Rebmann lädt Kunden und Beschicker zu Sekt und Orangensaft ein

Eppelheimer bestimmen selbst, ob der Wochenmarkt bleibt

Archivartikel

Eppelheim.Um ihre Wertschätzung gegenüber den Wochenmarktkunden und den Marktbeschickern zum Ausdruck zu bringen, hatte Bürgermeisterin Patricia Rebmann am Markttag zu einem Neujahrsumtrunk auf den Wasserturmplatz eingeladen. Den Sektausschank übernahm das Team des Cafés „Bella Crema“. Das Stadtoberhaupt versorgte alle Marktbeschicker und Kunden persönlich mit Sekt oder Orangensaft, um gemeinsam mit ihnen bei mildem Winterwetter auf das neue Jahr und auf die 1250-Jahr-Feier anzustoßen.

Bei der Gelegenheit dankte sie Kunden und Marktbeschickern für ihre Treue und Unterstützung zum Erhalt des Wochenmarktes. „Ich bin sehr stolz darauf, dass die Eppelheimer unseren Wochenmarkt so gut besuchen, dass wir ihn halten konnten.“ Um dieses schöne Einkaufsangebot, das die Stadt im September 2018 neu belebt hat, auch weiterhin anbieten zu können, bat Patricia Rebmann die Bevölkerung um tatkräftige Mithilfe. Wie sie deutlich machte, haben es die Bürger selbst in der Hand, ob der Markt beibehalten wird. „Bitte kommen Sie auch in Zukunft recht zahlreich zu unserem Mittwochsmarkt, damit er uns allen noch lange Jahre erhalten bleibt.“ Sie lobte alle Marktbeschicker, die mutig genug waren und mit ihren Verkaufsständen nach Eppelheim kamen, um der Bevölkerung in der Ortsmitte einen neuen Wochenmarkt zu bieten.

Vorgestellt wurde von der Bürgermeisterin bei der Gelegenheit auch der neue Taschenschrank, der neben dem Bücherschrank auf dem Wasserturmplatz seinen Platz fand. Wer sich ein paar Bücher ausgesucht und gerade keine passende Tragemöglichkeit parat hat, darf sich genauso am neuen Taschenschrank bedienen wie Besucher des Wochenmarktes, die eine Tasche für ihre Einkäufe benötigen.

Zuständig ist Leonie Geffers

Für die Beschickung des Wochenmarktes ist seit dessen Eröffnung Leonie Geffers zuständig. Zusammen mit Jürgen Collmer hat sie seitens der Stadt auch die Marktaufsicht inne. Wie sie beim Neujahrsumtrunk auf dem Mittwochswochenmarkt anmerkte, seien alle Standplätze auf dem Wasserturmplatz belegt.

Aktuell sind zwölf Markthändler mittwochs von 15 bis 19 Uhr auf dem Wasserturmplatz mit ihren Ständen vertreten. Das Angebot reicht von Blumen, Obst, Gemüse, Brot, Brötchen, Kuchen und Honig über Wurst, Käse, Fisch, italienische und griechische Feinkost, Wildspezialitäten bis hin zu Pralinen und Schokolade. sge

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional