Eppelheim

Goldene Hochzeit Aus flüchtiger Begegnung wurde bei Roswitha und Siegbert Martin Liebe

Es fing am Eiswagen an

Eppelheim.Manchmal bringt der Zufall zwei Herzen zusammen. Genau das trifft bei Siegbert und Roswitha Martin zu. An einem Sommertag vor mehr als 50 Jahren waren beide in Heidelberg unterwegs. Am Eiswagen auf der Neckarwiese sahen sie sich zum ersten Mal. Aus der einst flüchtigen Begegnung beim Eisverkäufer wurde die große Liebe.

Mit dem hübschen Mädel aus Eppelheim verabredete sich Siegbert Martin hernach zum Tanz in der Heidelberger Altstadt und zu Kinobesuchen. Beide verliebten sich und am 15. September 1967 besiegelten sie ihr Eheglück im Eppelheimer Standesamt. Einen Tag später folgte die kirchliche Trauung in der Christ-König-Kirche. Familienzuwachs gab es ein Jahr später mit Sohn Andreas, 1970 folgte Tochter Silke. Im Jahr 1980 wurde im Konrad-Adenauer-Ring 29 gebaut.

Aus Lemgo in die Kurpfalz

Siegbert Martin kommt ursprünglich aus der Handball-Hochburg Lemgo in Westfalen. Dort wurde er 1946 geboren. Elf Jahre später zog er mit seiner Familie in den Heidelberger Stadtteil Pfaffengrund. Nach der Schulzeit begann er eine Ausbildung als Maschinenschlosser bei der Firma Chrobock in Heidelberg. 1972 wechselte er zu Mecano-Bundy in den Pfaffengrund und war dort bis zu seinem Ruhestand beschäftigt. Seine Frau erblickte im Jahr 1947 als Roswitha Goth das Licht der Welt. Sie ist eine echte Eppelheimerin. Nach der Volksschule arbeitete sie bis 1971 in der Kofferfabrik in Wieblingen, wechselte dann zur Firma Lamy und kam 1980 zu Mecano-Bundy in den Pfaffengrund, wo sie bis zu ihrem Ruhestand im Jahr 2003 beschäftigt war.

Zu den Hobbys des Paares gehörte früher das Freizeitkegeln. Zudem waren sie viele Jahre bei der DJK aktiv. Siegbert Martin spielte dort von Jugend an bis hin zu den "Alten Herren" Fußball. Heute ist er jedoch ein großer Handballfan. Seine Frau war bei der DJK in der Gymnastikgruppe aktiv. Seit 1978 gehört sie einer Clique von Freundinnen an, die sich regelmäßig montags treffen. Früher fertigten sie Handarbeiten, heute wird Karten gespielt und geplaudert. Zu den freudigen Ereignissen der Eheleute zählen die Hochzeiten ihrer beiden Kinder und die Geburten der drei Enkelkinder.

Seine Goldene Hochzeit feiert das Paar im Kreis von Familie und Freunden. Zu den ersten Gratulanten gehören heute Sohn Andreas mit Ehefrau Barbara und den Kindern Alisa und Yannick sowie Tochter Silke Pinto mit ihrem Mann Paulo und Tochter Sarah. Zum goldenen Jubelfest gratuliert die Schwetzinger Zeitung.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel