Eppelheim

Buchwoche Kindervorstellung, Vorlesestunden und spanische Spezialitäten zeigen „Lieblingsplätze, Sehnsuchtsorte und Entdeckerlust“

Glück des Reisens neu erleben

Archivartikel

Eppelheim.Die einen suchen ihr Glück in einem Abenteuer in der Ferne. Die anderen erkunden lieber die Region. Egal, wohin es einen in Urlaub und Freizeit zum Glücklichsein auch zieht: Die „Eppelheimer Buchwoche“ hält für Abenteurer und Entdecker jedes Alters eine Menge interessanter Anregungen bereit. In diesem Jahr geht es nämlich bis Freitag, 7. Juni, um „Lieblingsplätze, Sehnsuchtsorte und Entdeckerlust“ und um „Das Glück des Reisens“.

„Wir wollen sowohl das Interesse für Traumreisen an exotische Orte wecken als auch Unternehmungen in der Region aufzeigen und durch Literatur und Fantasie reisen“, verdeutlichte Bibliotheksleiterin Elisabeth Klett beim Pressegespräch. Die Buchwoche befasst sich nämlich auch mit der Frage: Muss man immer in die Ferne reisen? Oder kann man auch vor der Haustür Interessantes entdecken?

Mit Reiseberichten, Gesprächen, Literatur und Unterhaltung macht die „Eppelheimer Buchwoche“ eines ganz gewiss: allen Besuchern Lust aufs Reisen! Bürgermeisterin Patricia Rebmann zeigte sich begeistert vom abwechslungsreichen Programm und dem vielfältigen Spannungsbogen des Reisens.

„Jeder kann neue Lieblingsplätze für sich entdecken“, stellte sie hervor. Jede Reise habe den gleichen Stellenwert – egal, ob man die große, weite Welt erkunde oder lieber die kleinen Paradiese vor der Haustür entdecken möchte. Und die Buchwoche zeige auch, dass Urlaub, gerade auch für Familien, nicht viel kosten muss.

Ob Vortrag über eine Reise nach China, ausgelöst durch die Lektüre eines Buches in der Kindheit, oder die fantastische Reise durch ein „Wunderbuch“, die Neuentdeckung der Kurpfalz oder Lyrik und Prosa gepaart mit kulinarischen Genüssen: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Das betonte Elisabeth Klett. Ihr Team von der Stadtbibliothek hat sich zusammen mit der Stadt und dem Eppelheimer Buchladen als Kooperationspartner für die Buchwoche unterhaltsame, informative und erlebnisreiche Veranstaltungen überlegt.

Abenteuer Theater

Los ging es am Montag, 3. Juni, mit der Eröffnung in der Stadtbibliothek. Am Dienstag, 4. Juni, dürfen sich Kinder ab fünf Jahren auf die wundervolle Geschichte „Pira fliegt durchs Wunderbuch“ mit dem Theater „TamBambura“ freuen. Das Abenteuer startet um 16.15 Uhr in der Stadtbibliothek. Tags darauf, am Mittwoch, 5. Juni, sind Vorlesepaten von 9 bis 12 Uhr in den Kindergärten und Grundschulen unterwegs. Auch Patricia Rebmann ist als Lesepatin dabei.

Mittwoch, 5. Juni, findet um 19.30 Uhr im Eppelheimer Buchladen in der Scheffelstraße eine Lesung mit der waschechten Kurpfälzerin, Stadtführerin und Autorin Birgit Hiefner-Konietzko statt. „Warum in die Ferne schweifen, wenn die Kurpfalz ist so nah?“ lautet der Titel des Abends.

Literarische Fundstücke und spanische Spezialitäten rund um das Reisen bietet die Stadtbibliothek unter dem Motto „Literarisch & lecker“ zum Abschluss der Buchwoche am Freitag, 7. Juni, um 19.30 Uhr. Um Anmeldung wird schnellstmöglich gebeten. Karten für die verschiedenen Veranstaltungen gibt es in der Stadtbibliothek und im Eppelheimer Buchladen. sge

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional