Eppelheim

Extremsportler Martin Fluch will 4500 Kilometer bewältigen und Spenden für die Kinderkrebshilfe in Georgien sammeln / Vom Kaukasus bis zum Königstuhl

In 90 Tagen auf Cross-Skates nach Hause

Archivartikel

Eppelheim.Minimales Gepäck und maximaler Ehrgeiz sollen ihn ans Ziel bringen: Extremsportler Martin Fluch möchte auf Cross-Skates vom Kaukasus zum Königstuhl gelangen. Die rund 4500 Kilometer möchte er in 90 Tagen bewältigen und dabei Spenden für die Kinderkrebshilfe in Georgien sammeln.

Bei einer Pressekonferenz in der Stadtbücherei stellte Martin Fluch sein Wohltätigkeitsprojekt näher vor. Der

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2939 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional