Eppelheim

Evangelische Gemeinde Kirchenchor spendiert neuen Teppich im Altarraum / Anlass ist das 130-jährige Bestehen der Gruppe

Je nach Lichteinfall ändert er seine Farbe

Archivartikel

Eppelheim.Wenn der evangelische Kirchenchor ein rundes Jubiläum feiern darf, dann hat es Tradition, dass der Chor dies zum Anlass nimmt und der Kirchengemeinde ein schönes Geschenk macht. „Wir beschenken dann gerne andere“, erklärten Brigitte Heede, Elisabeth Klett und Christa Unglaube vom Vorstandsteam.

Nach diesem Prinzip wurde auch jetzt wieder verfahren: Denn die Chorgemeinschaft durfte vor wenigen Monaten ihr 130-jähriges Bestehen feiern. Zusammen mit der Kirchengemeinde wurde überlegt, was angeschafft werden könnte. Schnell war klar, dass der bisherige blaue Teppich im Altarraum der Pauluskirche nach zehn Jahren eine Erneuerung dringend nötig hätte. „Wir wollten das Geld sinnvoll und sichtbar verwenden und haben uns daher entschieden, der Kirchengemeinde einen neuen Teppich zu spendieren“, betonte Elisabeth Klett.

Trittfest und leicht zu reinigen

Verwendet wurden dafür Rücklagen sowie Geldspenden, die der Kirchenchor zum Jubiläum bekam, aber auch Geburtstagsspenden der Mitglieder. Viele Gedanken gemacht hat sich der Kirchenchorvorstand zusammen mit den Pfarrern und den Kirchendienern über Material und Farbe des Teppichs. Er sollte trittfest und leicht zu reinigen sein, einen dunklen Farbton haben, dabei mit den Farben der Altar- und Kanzelparamente harmonieren und zu den Farben der Kirchenfenster passen.

Entschieden hat man sich für einen sechs Meter langen und zwei Meter breiten Veloursteppich in changierendem Lila-Ton, der nun den Altarbereich ziert. Je nach Intensität des Lichteinfalls ändert sich sein Farbton und reicht von hellem Lila-Grau bis hin zu dunklen Beerenfarben. Gut beraten wurden die Entscheidungsträger von der Eppelheimer Firma Gabler. Sie stellte Farbmuster zur Verfügung, die die Entscheidung erleichterten und gab auch noch einen Nachlass auf den Kaufpreis, so dass der der Kirchenchor nur noch 2700 Euro für den Teppich und die notwendigen Treppenläuferstangen berappen musste.

„Wir haben jetzt einen hochwertigen Teppich, der uns eigentlich weit mehr gekostet hätte, zu einem günstigeren Preis bekommen“, freuten sich Brigitte Heede, Christa Unglaube und Elisabeth Klett. „Wir sind sehr froh um dieses schöne Geschenk und dem Kirchenchor sehr dankbar dafür“, betonten Pfarrer Detlev Schilling und seine Pfarrkollegin Cristina Blázquez beim offiziellen Übergabetermin in der Pauluskirche. Beiden gefällt die neue Optik. Von den Gottesdienstbesuchern haben sie bisher nur positive Rückmeldungen bekommen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional