Eppelheim

Geschäftsleben Bei Juwelier Bowe gibt’s die Sonderedition zur 1250-Jahr-Feier mit Holzarmband

Jubiläumsuhr in sechs Varianten

Archivartikel

Eppelheim.Wenn eine Stadt ihr 1250-jähriges Bestehen feiert, spielt Zeit eine ganz große Rolle. Und da liegt es fast schon auf der Hand, dass zu den zahlreichen Jubiläumsartikeln, die die Bürger zur Erinnerung an diesen Anlass käuflich erwerben können, auch eine Uhr gehört.

Die wurde jetzt in den Räumen von Juwelier Bowe in der Hauptstraße 73 vorgestellt, wo die Exemplare ab sofort auch erhältlich sind. Es gibt sie in sechs verschiedenen Ausführungen – zwei für Herren und vier für Damen. Männer können beim Armband, das an die Größe des Handgelenks angepasst wird, zwischen Zebrano- und Sandelholz wählen; auf dem Zifferblatt im Stahlring sind das Jubiläumslogo – der stilisierte Wasserturm – und die Zahlen in Schwarz auf weißem Grund zu sehen. Auch die Frauen haben die Wahl zwischen zwei Holzarten – aber auch zwischen zwei Farben beim Zifferblatt: entweder ebenfalls schwarz oder rosé mit einem rosévergoldetem Stahlring.

Dass das Armband aus Holz – damit wird jedes Stück zum Unikat – gefertigt werden sollte, stand schnell fest. „Das liegt ja jetzt im Trend. Die Schwierigkeit war, die passende Firma zu finden“, berichtet Bowe, der bei einer Messe Anfang des Jahres dann mit dem Südtiroler Hersteller Laimer in Kontakt kam.

Als Bürgermeisterin Patricia Rebmann mit dem Einfall zu Heinz Bowe kam, habe sie „offene Türen eingerannt“, erzählt sie bei der Präsentation in kleiner Runde. Denn auch der Uhrmachermeister, der schon zur Stadterhebung Eppelheims vor 20 Jahren eine Uhren-Sonderedition angeboten hatte, habe sich bereits mit der Idee beschäftigt. „Ich finde, er hat es sich nicht leicht gemacht. Aber jetzt haben 1250 würdevolle Jahre einen passenden Rahmen gefunden“, freut sich die Bürgermeisterin, die auch gleich die erste Uhr für sich gekauft hat.

Erst einmal sind 100 Stück vorrätig, jede Ausführung 99 Euro. Zehn Euro davon gehen an die Arbeit des DRK-Ortsvereins – „aus alter Verbundenheit“, sagt Heinz Bowe, „ich war da früher selbst aktiv tätig“.

Die Auflage ist nicht limitiert – das Juweliergeschäft kann nachbestellen, wenn die ersten 100 Uhren verkauft sind. Und auf Wunsch gibt es eine hochwertige Holzbox der Firma Laimer zum Preis von 10 Euro dazu.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional