Eppelheim

Rotes Kreuz Beim Blutspendetermin nach Corona-Regeln wurde die Terminreservierung gut angenommen / Der gewohnte Imbiss wurde durch Lunchpakete ersetzt

Keine Stoßzeiten – keine Warteschlangen

Archivartikel

Eppelheim.Erstmals in den vielen Jahren der Blutspendetermine beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) gab es eine gravierende Neuerung: Spendenwillige konnten nur nach Terminreservierung zur Spende in die Rudolf-Wild-Halle kommen.

Die gesamte Spendenzeit vom frühen Nachmittag bis zum Abend war in 15-Minuten-Blocks unterteilt. Maximal acht Spender waren pro Block zugelassen, um nach den neuen

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3707 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional