Eppelheim

Rudolf-Wild-Halle Ehrung erfolgreicher Sportler in Oktober

Kulturamt erwartet Vorschläge

Eppelheim.Mit dem Corona-bedingten Lockdown im März war zunächst für viele Sportler Schluss mit dem Trainings- und Spielbetrieb beziehungsweise der Teilnahme an Turnieren. Einige Verbände haben sich sogar zu einem vorzeitigen Abbruch der Saison entschieden und ihre Aktiven früher in die Sommerpause geschickt. Doch das hat keine Auswirkungen auf die Sportlerwahl, bei der die Stadt bei einer Feierstunde ihre erfolgreichen Sportler des Vorjahres ehrt. Sie soll in der Rudolf-Wild-Halle am Freitag, 16. Oktober, ab 17 Uhr stattfinden.

Die Ehrungssatzung sieht vor: Die Stadt zeichnet aktive Mitglieder von Vereinen aus der Sparte Sportvereine und Schulen in drei Stufen für besondere sportliche Leistungen aus. Der Sportler oder die Sportlerin muss den Erfolg für einen Eppelheimer Sportverein beziehungsweise eine Schule erreicht haben. Der Wohnort ist dabei zweitrangig.

Stufe 1 Einzel und Mannschaften (Erwachsene und Jugendliche): Ausgezeichnet wird das Erringen eines ersten Platzes bei einer deutschen oder internationalen Meisterschaft.

Stufe 2 Einzel und Mannschaften (Erwachsene und Jugendliche): Ausgezeichnet wird das Erringen eines ersten Platzes bei einer baden-württembergischen oder süddeutschen Meisterschaft.

Stufe 3 Einzel und Mannschaften (Erwachsene und Jugendliche): Ausgezeichnet wird das Erringen eines ersten Platzes bei einer badischen oder Regionalmeisterschaft.

Bei mehrfachem sportlichem Erfolg in verschiedenen Ehrungsstufen wird der zu Ehrende für die höchste Platzierung ausgezeichnet.

Schriftlicher Antrag

Die Vorschläge zur Ehrung gemäß den Vorschriften dieser Satzung sind in Form eines schriftlichen Antrags mit einer ausführlichen Darstellung der besonderen Verdienste beziehungsweise der errungenen sportlichen Leistung des zu Ehrenden bei der Stadtverwaltung einzureichen. Über die Auszeichnung für Sportler entscheidet die Bürgermeisterin dann nach den Vorgaben dieser Satzung. zg/az

Info: Die Einreichung der Vorschläge kann bis Montag, 31. August, an die Stadt Eppelheim – Fachbereich Kultur – Schulstraße 2, 69214 Eppelheim oder per E-Mail an: kulturamt@eppelheim.de erfolgen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional