Eppelheim

Pferdesport Reiterverein Eppelheim wird 90 / Viertägiger Wettkampf mit tollem Rahmenprogramm

Namhafte Starter beim Geburtstagsturnier

Seinen 90. Geburtstag feiert der Reiterverein Eppelheim mit einem viertägigen Turnier, bei dem zahlreiche Stars der Szene dabei sein werden. Über 500 Teilnehmer aus sieben Nationen werden beim Reiterfest mit mehr als 1200 Pferden in vielen Dressur- und Springprüfungen an den Start gehen.

Der Auftakt findet am Donnerstag, 9. Mai, um 8.30 Uhr mit einer Springpferdeprüfung der Klasse A** statt. „Wir sind happy darüber, dass wir so eine große Teilnehmerzahl bei uns begrüßen dürfen“, sagt Mitorganisator Gregory Wiegand vom RVE, „bei vielen anderen Turnieren gehen die Zahlen zurück, deswegen freuen wir uns, dass wir ganz nahe an unserem Vereinsrekord sind.“

Treiber und Braun dabei

Seit mehreren Tagen wird die Anlage noch einmal final auf Vordermann gebracht. Hier wurde noch die Rasenumrandung gemäht, dort das Dressur-Viereck aufgebaut. Dabei können sich die Veranstalter auf bis zu 70 Helfer verlassen, die von morgens bis abends arbeiten und mithelfen. „Wir wollen eine tolle Anlage bieten, auf der sich die Besucher wohlfühlen. Die Bude soll schließlich richtig voll werden“, sagt Wiegand, der auf angenehme Witterungsverhältnisse hofft: „Wir haben auf unseren Plätzen zwar die Möglichkeit, einen Abbruch der Prüfungen so lange wie möglich rauszögern zu können, aber die Reiter und die Pferde sollen ja mit einem guten Gefühl antreten.“ Durch das Sand-Vlies-Gemisch, das als Untergrund dient, ist das zumindest in Teilen gegeben, sollte es tatsächlich regnen. Ansonsten freuen sich die Veranstalter auf zwei ganz besondere Highlights: Erstmals bieten sie jeweils zwei Dressur- und zwei Springprüfungen der Klasse S* an. Das lockt unter anderem die Eppelheimerin Tina Deuerer in die Heimat. „Sie ist ganz bekannt und präsentiert unsere Stadt in der Welt“, berichtet Wiegand über die Bronzemedaillengewinnerin der deutschen Meisterschaften, die inzwischen in Gondelsheim lebt.

Aber auch Günter Treiber, erfolgreicher Trainer und Lokalmatador, wird auf seine Pferde steigen – ebenso wie Sascha Braun, Teilnehmer am Chio in der Altersklasse U25. Das erste S-Springen findet am Samstag um 17 Uhr statt, das zweite am Sonntag um 16 Uhr. Die anspruchsvollsten Dressurprüfungen stehen Sonntag um 11.40 Uhr und um 14.30 Uhr auf dem Programm. Ein weiterer Leckerbissen ist der beliebte Team-Wettbewerb, der in drei verschiedenen Springkategorien stattfindet und am morgigen Freitag um 17.45 Uhr ausgetragen wird.

Frühlingsfest mit Livemusik

Im Nachwuchsbereich muss man sich um die Reithochburg Eppelheim keine Sorgen machen. In den Prüfungen für die jüngsten Reiter ist zwar in diesem Jahr kein Starter dabei, aber das liegt daran, dass sich die Talente so gut entwickelt haben, dass sie schon in den mittleren Klassen antreten können. Generell sei das Eppelheimer Turnier aber kein Turnier, bei dem ausschließlich die Elite antreten soll, sondern eines „für den Breitensport und die bodenständigen, mittelständigen Reiter“, erklärt Wiegand. Am Freitagabend steht zudem das Frühlingsfest mit Liveband auf dem Programm, am Samstag wird ab 22 Uhr ein DJ in der Reithalle an der Erich-Veith-Straße auflegen. mjw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional