Eppelheim

Technischer Ausschuss Altes Reinigungsgerät steht vor einem Totalausfall / Keine Einwände gegen Bebauungsplanentwurf für Gewerbegebiet im Pfaffengrund

Neuer Unterwassersauger soll Hygiene im Schwimmbad sicherstellen

Eppelheim.Der Unterwassersauger, der im Gisela-Mierke-Bad seit zehn Jahren für die Beckenreinigung eingesetzt wird, ist defekt. Eine Reinigung zur Einhaltung einer optimalen Hygiene ist aufgrund der mangelhaften Saugleistung nicht mehr möglich. Da jederzeit mit einem Totalausfall des Gerätes gerechnet werden muss, hatte Bürgermeisterin Patricia Rebmann die Neubeschaffung noch schnell auf die Tagesordnung der Sitzung des Technischen Ausschusses genommen.

Die Reparatur des Saugers würde rund 2000 Euro kosten. Ein neuer Unterwassersauger schlägt mit knapp 10 000 Euro zu Buche. Die Summe ist nicht im Haushalt eingestellt, da die Maßnahme nicht absehbar war. Die Stadtwerke Heidelberg hatten drei Angebote eingeholt. Der neue Sauger der Firma Mariner ist sofort lieferbar. Das Gerät biete nachweislich eine hohe Qualität und sei durch das geringe Gewicht sehr bedienerfreundlich.

Ebenfalls keine Einwände hatte der Technische Ausschuss gegen den Bebauungsplanentwurf „Pfaffengrund – Industrie- und Gewerbegebiet Kurpfalzring“. Die Verwaltung wurde beauftragt, eine entsprechende Stellungnahme im Rahmen der Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange zu fertigen.

Die Stadt Heidelberg beabsichtigt eine Überplanung in dem Industrie- und Gewerbegebiet im Pfaffengrund. Das rund 12,9 Hektar große Plangebiet im Westen des Stadtteils betrifft den Bereich zwischen Kurpfalzring im Osten, der A 5 im Westen, der Friedrich-Schott-Straße im Norden und der Eppelheimer Straße im Süden.

Der Bebauungsplan soll eine schleichende Veränderung des Gebietscharakters und damit eine Beeinträchtigung der vorhandenen gewerblich-industriellen Nutzung verhindern. Durch die Aufstellung des Bebauungsplanes entstehen für Eppelheim keine Kosten. vw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional