Eppelheim

Integration Nach gescheitertem Förderantrag wagt die Stadt einen zweiten Versuch

Ort der Begegnung schaffen

Archivartikel

Eppelheim.Mehr als ein Viertel der Eppelheimer hat einen Migrationshintergrund. Dabei kommen 120 verschiedene Nationen zusammen. Um ein gutes Zusammenleben aller Einwohner zu fördern, soll ein zentraler Ort der Begegnung entstehen, an dem sich Menschen unabhängig von Herkunft und sozialer Schicht zusammenfinden können.

Die Idee einer solchen Begegnungsstätte stammt aus einem

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4403 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional