Eppelheim

Verstoß gegen Corona-Verordnung

Polizei löst Großfamilientreffen mit 45 Personen auf

Eppelheim.Nach dem Treffen einer Großfamilie in Brühl (wir berichteten) sind einige der Teilnehmer nach Auflösung durch die Polizei offenbar nach Eppelheim weitergezogen. Am Montagabend wurde der Polizei gegen 19.40 Uhr mitgeteilt, dass die gesamte Straße vor einem Wohnhaus in der Peter-Böhm-Straße, teils mit auswärtigen Kennzeichen, zugeparkt sei und sich in dem Haus zahlreiche Personen versammelt hätten. Bei der Überprüfung durch zwölf Polizeibeamte wurden im Erdgeschoss insgesamt 45 Personen, darunter vier Kinder, angetroffen. Wie sich dann herausstellte, hatte sich eine Großfamilie zu einem Treffen versammelt. Darunter befanden sich Teilnehmer aus Süddeutschland, dem Saarland und der Schweiz.

Die Zusammenkunft wurde unverzüglich aufgelöst, die Personalien aller 41 anwesenden erwachsenen Personen erhoben. Anschließend wurden Platzverweise erteilt, denen die Teilnehmer auch nachkamen. Alle Beteiligten werden wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung angezeigt. Bei fünf Betroffenen, die ihren Wohnsitz in der Schweiz haben, wurde eine Sicherheitsleistung von jeweils 200 Euro erhoben. Wie sich herausstellte, hatten einige der Teilnehmer am vorangegangenen Samstag schon an Treffen in Nußloch und Brühl teilgenommen.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional