Eppelheim

Die Polizei meldet Unbekannte besprühen Wand des Gymnasiums

Schulhof mit Farbe besprüht

Archivartikel

Eppelheim.Es ist ein schreckliches Bild, das sich Schülern und Lehrern offenbart, als sie den Schulhof des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums betreten. „Mathe ist ein Arschloch!“, „Lehrer haben kleine Schwänze“ und weitere Beleidigungen sind gemeinsam mit Kritzeleien an eine Wand am Hintereingang der Schule gesprüht worden. Außerdem prangt ein großes Genital in der Mitte der weißen Wand.

Laut einer Mitteilung der Polizei ist es zu dieser Sachbeschädigung zwischen Freitag, 18 Uhr, und Montag, 6 Uhr, im Maximilian-Kolbe-Weg gekommen. Bisher unbekannte Täter besprühten die Wand mit mehreren Schriftzügen und Buchstaben in schwarzer Farbe. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist laut Angaben der Beamten noch nicht geklärt.

„Immer wieder sind wir als Schule in der einen oder anderen Form von Sachbeschädigung betroffen“, meint Thomas Becker, Schulleiter des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums, im Gespräch mit unserer Zeitung. „Das ist für uns sehr ärgerlich. Häufig können die Verursacher dieser Beschädigungen nicht ausfindig gemacht werden. Wenn Verursacher ermittelt werden konnten, hat es sich dabei bislang nie um Schülerinnen und Schüler unserer Schule gehandelt. Ich gehe auch in diesem Fall davon aus, dass unsere Schülerinnen und Schüler dafür nicht verantwortlich sind“, erklärt er.

Jede Sachbeschädigung, auch diese, bringe die Schule zur Anzeige. An diesem Mittwoch, 4. November, soll das „Graffiti“ bereits wieder entfernt werden. caz/pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional