Eppelheim

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Im Seminarkurs "Schüler-Ingenieure" schnuppern Jugendliche in Universität und Berufsalltag hinein

Sie befreien die Prinzessin aus der Burg

Eppelheim."Nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernen wir." Dieser Spruch, der dem Philosopjen Seneca zugeschrieben wird, haben in diesem Schuljahr zehn Schüler der Kursstufe 1 des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums (DBG) ernst genommen und den berufsbezogenen Seminarkurs "Schüler-Ingenieure" belegt. Unter Anleitung der Naturwissenschaftslehrer Thomas Becker und Tina Jambrovic haben die zehn Schüler-Ingenieure ein abwechslungsreiches Schuljahr mit viel Praxisbezug absolviert.

Sie lernten die Grundlagen von computerbasiertem technischen Zeichnen, machten Teambildungstrainings und besuchten die Universitätsbibliothek Heidelberg. An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Standort Eppelheim, der Technischen Universität Darmstadt sowie der Hochschule Karlsruhe besuchten sie die Studienberatung, eine Schnuppervorlesung und Workshops zu den Themen technische Physik, Elektrotechnik und Mechatronik.

Entwicklung und Realisierung

Nach Betriebsbesichtigungen der Firmen Wild und ABB sowie einer Einführung in das Thema Projektmanagement ging es daran, in zwei Fünfergruppen ein eigenes Projekt zu entwickeln und zu realisieren. Dazu durften die Elftklässler bei Wild und bei den Heidelberger Druckmaschinen arbeiten. Als Produkte entstanden zwei Spiele: In "Catapult King" geht es darum, eine Prinzessin aus einer Burg zu befreien, indem man die Burg von einem Katapult aus mit Bällen beschießt. An einem elektronischen Steuerpanel mit integriertem Bildschirm kann das Spiel kontrolliert werden. Die andere Fünfergruppe entwickelte eine Würfelfigur aus Stahl und programmierte das Spiel "Brain Game", bei dem vier Lichtsignale in unterschiedlicher Reihenfolge gezeigt werden, die anschließend mithilfe der Tasten in der entsprechenden Reihenfolge nachgedrückt werden müssen.

Ergebnisse stolz präsentiert

In einer schriftlichen Ausarbeitung fassten die Schüler des Seminarkurses ihre Tätigkeiten zusammen. Nun präsentierten die Schüler-Ingenieure in einer feierlichen Abschlussveranstaltung ihren Eltern sowie Firmen- und Hochschulvertretern stolz ihre Ergebnisse und erhielten von ihren Lehrern ein Teilnahmezertifikat.

Für die Elftklässler ist es wichtig zu wissen, dass sie durch diesen ganz besonderen Seminarkurs bereits auf das Leben nach der Schule vorbereitet wurden. uf

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel