Eppelheim

Gemeinderat Fast 422 Euro gibt es für die Turmuhrweiterschaltung

Stadt beteiligt sich an den Kosten

Archivartikel

Eppelheim.Es gibt Dinge im Leben, die bemerkt man erst, wenn sie plötzlich fehlen. Eines dieser Dinge ist sicher der tägliche Glockenschlag einer Turmuhr. Schon im vergangenen Jahr hatte die evangelische Kirchengemeinde die Instandsetzung der Turmuhrweiterschaltung an der Pauluskirche beauftragt.

Basierend auf einem Gemeinderatsbeschluss vom 20. Juli 1977 beteiligt sich die Stadt bei baulichen Neuinvestitionen und der Erhaltung von Baudenkmälern der Kirchengemeinden mit zehn Prozent an den Kosten. Auf dieser Grundlage befürwortete der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig, die Instandsetzung der Kirchturmuhr mit insgesamt 421,71 Euro zu unterstützen.

Die Fraktionen waren sich auch darin einig, diesen Grundsatz zu gegebener Zeit aktualisieren zu wollen und beispielsweise der Verwaltung bis zu einer gewissen Summe freie Hand bei der Entscheidung in solcher Angelegenheit zu lassen. sb

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional