Eppelheim

Gemeinderat Im Streit um eine Abgrenzung beim Edeka-Parkplatz schließt Bürgermeisterin Rebmann einen Gestattungsvertrag mit der Bahn / Zaun wird dennoch bleiben

Stadtverwaltung darf nun einen Gehweg anlegen

Archivartikel

Eppelheim.„Maschendrahtzaun am Morgen, Maschendrahtzaun spät in der Nacht, Maschendrahtzaun gibt mir’n gutes Gefühl“ – so sang Stefan Raab vor 20 Jahren über einen Nachbarschaftsstreit in Sachsen. Über den mehr als fünf Jahre währenden „Zaunstreit“ am ehemaligen Bahndamm können die Eppelheimer auch schon ein Lied singen.

2013 war der sogenannte „Edeka-Zaun“ plötzlich da. Fußgänger konnten nicht

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3416 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional