Eppelheim

Rudolf-Wild-Halle In der Komödie „Patrick 1,5“ wollen zwei Männer glückliche Eltern werden / Doch der Familienzuwachs entpuppt sich als Kleinkrimineller

Störrischer Teenager statt süßem Schnullerkind

Archivartikel

Eppelheim.Ein homosexuelles Paar will sein Glück mit einem Adoptivkind komplettieren. Der Antrag ist von Amtswegen schon genehmigt, die Vorfreude auf das Kind riesengroß. Um ihrer neuen Verantwortung als Eltern gerecht zu werden, haben sich Sven (Christian Richard Bauer) und Göran (Thomas Rohmer) für ein größeres Eigenheim entschieden, damit der Kleine viel Platz zum Spielen hat.

Das Kinderzimmer

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3332 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional