Eppelheim

Evangelische Kirchengemeinde Stadtjubiläum ist auch in der Männerrunde zentrales Thema

Vorträge rund um historisches Buch

Eppelheim.Das letzte Jahresprogramm der Männerrunde der evangelischen Kirchengemeinde steht hauptsächlich im Zeichen der 1250-Jahrfeier der Stadt. Die Autoren des historischen Eppelheim-Buches, das im Herbst dieses Jahres erscheinen wird, gestalten mit einem Vortrag aus ihrem Themenbereich jeweils einen Abend.

Den Anfang macht am Dienstag, 18. Februar, Dr. Joachim Dahlhaus mit „Eppelheim im 18. Jahrhundert – Dorfleben im Spiegel der Gerichtsprotokolle“. Dr. Jessica Wiedmaier wird den Abend am Dienstag, 17. März, mit dem Thema „Archäologie in Eppelheim – Neues vom Alten“ gestalten. „Vereine in Eppelheim – die ersten 100 Jahre“ ist das Thema, das Klaus Preuß am Dienstag, 21. April, vorstellen wird. Einen Monat später, am Dienstag, 19. Mai, wird Professor Dr. Frank Engehausen zum Thema „Eppelheimer Opfer des Nationalsozialismus“ referieren. Und den Abschluss des historischen Teils macht Joachim Stephan, der am Dienstag, 16. Juni, zur „Entwicklung Eppelheims zwischen 1870 und 1914“ sprechen wird. Die Vortragsabende beginnen jeweils um 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus bei der Pauluskirche in der Hauptstraße 56. Sie sind offen für alle Männer und Frauen.

Die Männerrunde der evangelischen Kirchengemeinde verabschiedet sich mit diesem Jahresprogramm mit einem Pauluskirchen-Gottesdienst am Männersonntag, 18. Oktober, den sie mitgestalten wird. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional