Eppelheim

Gisela-Mierke-Bad Am Schwimmkurs für Anfänger nehmen über 40 Grundschüler teil

Wasser als neues Spaßelement entdeckt

Eppelheim.Beim Schwimmkurs für Anfänger ging es nicht um Bestzeiten und auch nicht um Bestweiten. Was wirklich zählte, machte Astrid Brauch von der Schwimmgemeinschaft Poseidon deutlich: "Wir möchten den Kindern die Angst vor dem Wasser nehmen." Erst wenn das geschafft und der Angstfaktor überwunden ist, könne man mit den Grundlagen des Schwimmens beginnen. Doch bis dahin brauchte es viel Geduld und Einfühlungsvermögen.

42 Grundschüler nutzten das kostenfreie Schwimmkursangebot der Stadt im Gisela-Mierke-Bad und wollten Schwimmen lernen. Organisiert wurde der Schwimmkurs von Marion Platzek als zuständige Sachbearbeiterin der Stadtverwaltung. Für die Durchführung waren federführend Peter und Astrid Brauch von der Schwimmgemeinschaft Poseidon zuständig.

"Wir möchten damit wieder gemeinsam mit dem Verein einen Beitrag leisten, um Badeunfälle mit Kindern, die nicht schwimmen können, zu vermeiden", so Platzek. Die SG Poseidon stellte kostenfrei Trainer zur Verfügung, die von Montag bis Samstag jeden Vormittag die angemeldeten Grundschüler in sieben Kursgruppen mit dem Element Wasser vertraut machten.

Dazu wurden vom Poseidon-Team mit Phil Adamiec, Philipp Kolb, Svea, Stine und Sara Brauch im flachen Nichtschwimmerbecken verschiedene Spiele angeboten, um den Schwimmanfängern die Angst vor dem Wasser zu nehmen und Neugierde und Spaß zu wecken.

Wenn ein Kind besonders ängstlich war, bekam es eine Einzelbetreuung und wurde vom jeweiligen Trainer behutsam an dass Wasser gewöhnt. Mit Hilfe von Schwimmnudeln, Schwimmbrettern und lustigen Schwimmenten wurden im nächsten Schritt den Mädchen und Jungen die Grundzüge des Schwimmens vermittelt. Je sicherer die Schüler im Wasser wurden, desto weniger Schwimmhilfen benötigten sie.

In den Kursstunden lernten sie auch die Kernelemente der Wassergewöhnung wie schweben, gleiten, springen und tauchen kennen und schafften es mit der Schwimmnudel ohne Angst im tiefen Schwimmerbecken eine Bahn zu schwimmen. Am Ende der Kurswoche durften sich die Grundschüler über eine Urkunde und entsprechend ihrer Fähigkeiten über ein "Swim Star" Abzeichen freuen.

Fünf "Seepferdchen"

Fünf Kinder erfüllten sogar die Voraussetzungen für das Seepferdchen-Abzeichen. "Das ist die Königsdisziplin und für Anfänger richtig toll", bemerkte Astrid Brauch.

Alle Schüler, die am Kurs für Anfänger teilgenommen hatten, bekamen von der Stadt als Ansporn, das Erlernte zu vertiefen, eine Zwölfer-karte für das Hallenbad geschenkt. Für die Trainerinnen und Trainer der SG Poseidon gab es als Dank für ihr ehrenamtliches Engagement Gutscheinpräsente.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel