Eppelheim

Jubiläum Auch jüngere Epochen und die Zukunft sollen sich in der archäologischen Ausstellung mit Exponaten wiederfinden

Zeugnisse der Zeitgeschichte gesucht

Eppelheim.Die Stadt Eppelheim sucht weitere Exponate für die im Oktober stattfindende archäologische Ausstellung zur Stadtgeschichte. Neben klassischen archäologischen Fundstücken soll die Ausstellung auch modernere Zeitabschnitte, wie Gegenstände aus dem bäuerlichen Alltags oder aus einer bestimmten Epoche des 20. Jahrhunderts zeigen. Bevorzugt sind Fundstücke mit bekannter Herkunft und mit einer Verbindung zu Eppelheim, aber auch „Andenken an die alte Heimat“ von Einwanderern oder Vertriebenen.

Für die Vitrine „Archäologie der Zukunft“ suchen die Organisatoren Gegenstände der heutigen Zeit, die vielleicht für einen Archäologen der Zukunft spannend sein könnten. Oder vielleicht habt ihr auch irgendetwas „ganz Altes“, das insbesondere die Kinder ausstellen möchten.

Aufgrund der aktuellen Situation können keine Fundstücke unangemeldet im Rathaus entgegengenommen werden. Sollten also ein Objekt vorhanden sein, das ausgestellt werden sollte, sollte das per E-Mail an kulturamt@eppelheim.de angekündigt werden.

Wenn möglich sollte ein Foto und eine kurze Hintergrundgeschichte über das Objekt beigefügt werden. Alle Objekte werden nach Ende der Ausstellung ihrem Besitzer zurückgegeben. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional