Fred Fuchs

Die Sache mit dem Aufkleber

Archivartikel

Hallo Kinder! Habt ihr euch schon mal von Freunden Geld geliehen? Vielleicht fehlte ja nur ein Euro für eine Kugel Eis. Ihr schuldet dann demjenigen, der euch das Geld gegeben hat exakt einen Euro und solltet diesen schnell wieder zurückgeben. Bei Erwachsenen passiert das auch manchmal mit viel größeren Geldbeträgen. Und wenn jemand Rechnungen nicht bezahlt, greift ein Gerichtsvollzieher ein. Der sorgt dafür, dass derjenige, dem das Geld zusteht, es auch bekommt. Hat jemand aber kein Geld, um die Rechnungen beziehungsweise seine Schulden zu begleichen, dann kommt der Gerichtsvollzieher zu ihm nach Hause. Denn er darf Gegenstände aus der Wohnung mitnehmen, die dem Wert der unbezahlten Rechnungen entsprechen. Das heißt pfänden. Man sagt dann, der Gerichtsvollzieher kommt mit dem „Kuckuck“. Er bringt aber keinen Vogel mit. Der „Kuckuck“ ist ein Aufkleber, auf dem früher ein Adler abgebildet war. Dieser wurde auf die Gegenstände geklebt, die gepfändet sind. Heutzutage zeigt das Siegel keinen Vogel mehr. Aber das Sprichwort: „Der Kuckuck kommt“, wenn der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht, hat sich gehalten.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional