Fred Fuchs

Durch Vorsingen verbreitet

Archivartikel

Hallo Kinder! Ihr habt doch bestimmt schon das Lied „Alle Vöglein sind schon da“ gesungen. Wusstet ihr, dass das ein Volkslied ist? Volkslieder sind Gedichte, zu denen Musiker im Mittelalter einfache Melodien komponiert haben. Diese Musiker sind durch Städte gezogen und haben sie anderen vorgesungen. Vielen Menschen haben diese Lieder damals so gut gefallen, dass sie sich die Lieder untereinander immer wieder vorgesungen haben. So haben sie sich auch in Zeiten, als es noch kein Internet gab, verbreitet. Bei vielen Volksliedern weiß man allerdings nicht, wer sie komponiert hat. Der deutsche Dichter Johann Gottfried Herder sammelte diese Gedichte und gab ihnen 1773 den Namen „Volkslied“. In Sammlungen wie in diesen kann man sehen, dass der Titel der Volkslieder meist die erste Strophe des Liedes ist. Volkslieder beinhalten viele Themen, die unser Leben begleiten: Es wurden Liebes- und Tanzlieder geschrieben, aber auch Lieder über religiöse Feste oder eben die Jahreszeiten. Einfach herrlich!

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel