Fred Fuchs

Glühbirne und Telefon

Archivartikel

Hallo Kinder! Wusstet ihr, dass am 9. November der Tag der Erfinder ist? Deshalb möchte ich euch ein paar berühmte Erfinder und ihre Erfindungen vorstellen. Schließlich hat sich alles, was uns heute im Alltag begleitet, irgendwann mal jemand ausgedacht. Das gilt auch für die Glühbirne. Heinrich Göbel hat sie ihm Jahr 1854 erfunden. Im Jahr 1859 hat Philipp Reis das Telefon erfunden. Er war eigentlich Lehrer für Mathematik und Physik. Ihm ist es gelungen, Töne in elektrischen Strom zu wandeln und wiederzugeben. „Das Pferd frisst keinen Gurkensalat“, lautet der erste Satz, der jemals per Telefon übermittelt worden ist. Das Auto kennt ihr ja auch alle. Das haben sich im Jahr 1886 Karl Benz und Gottlieb Daimler ausgedacht. Beinahe zeitgleich hatten die beiden Männer die Idee für ein schnelles und unabhängiges Gefährt. Die Deutschen fanden das Auto zunächst übrigens zu laut, zu schnell und zu gefährlich. Trotzdem hat es die Welt erobert und ist heute nicht mehr wegzudenken. Was würdet ihr denn gerne erfinden?

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional