Fred Fuchs

Laub fällt von den Bäumen

Kinder, wie das raschelt, wenn ich durch den Wald laufe. Auf dem Boden liegt ganz viel Laub. Das sind trockene Blätter, die von den Bäumen gefallen sind. Eigentlich liefern Harry Hase, Ellie Ente und ich uns im Herbst diese Blätter-Schlachten, bei denen wir mit Laub werfen. Auf dem Boden liegt momentan so viel Laub, da die Bäume ihre Blätter abwerfen, um sich so vor der Hitze zu schützen. Wenn sie weniger Blätter tragen, müssen sie diese nicht mehr versorgen und verlieren weniger Wasser durch Verdunstung. Besonders jungen Bäumen macht die Trockenheit zu schaffen. Denn ihre Wurzeln reichen noch nicht tief genug in den Böden, um sich ausreichend mit Wasser zu versorgen. Am meisten leiden die Laubbäume, vor allem Birken, Linden und Buchen. Nadelbäume wie Kiefern und Fichten sind dagegen widerstandsfähiger gegen Trockenheit. Von oben betrachtet ist bereits eine deutliche rote und gelbe Färbung der Blätter zu erkennen – wie im Herbst eben. Wenn ihr mögt, sammelt doch mal ein paar bunte Blätter. Damit kann man ja auch im Sommer schöne Dinge basteln.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional