Fred Fuchs

Rechnen üben mit Spaß

Archivartikel

Hallo Kinder! Für die meisten von euch fällt ja derzeit die Schule aus und ihr dürft auch nicht mehr in den Kindergarten gehen. Ihr sollt ja trotzdem lernen, aber das muss ja nicht unbedingt so passieren wie in der Schule. Es geht auch ein bisschen spielerischer. Dafür hat uns unsere Leserin Jutta Deiß einen tollen Tipp gegeben. „Ich habe mit meinen Kindern früher Rechenball gespielt. Das Spiel kann auch in der Wohnung gespielt werden und geht ganz einfach. Man braucht dazu nur einen Ball“, schreibt sie uns. Der Ball wird vom einen Mitspieler zum anderen geworfen und dabei eine Rechenaufgabe gestellt. Also zum Beispiel „Was ergibt zwei plus vier?“. Der Mitspieler, der den Ball gefangen hat, darf dann die Lösung sagen – in dem Fall also „sechs“ und den Ball zurückwerfen oder sich eine neue Aufgabe ausdenken. „So kann man auch mit Spaß Rechnen lernen“, findet Jutta Deiß und wir finden: Das ist echt klasse! Dabei könnt ihr mit euren Eltern spielen oder zum Beispiel mit euren älteren Geschwistern, wenn ihr welche habt. Also: Ran an die Bälle, Gehirn auf Trab bringen und los geht’s!

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional