Hockenheim

Tennismarathon Verein für Förderung der TCH-Jugend organisiert Benefizveranstaltung / Sport und Unterhaltung / Erlös für chronisch kranke Kinder

160 Spieler schlagen 24 Stunden lang auf

Archivartikel

Der Förderverein Jugend des TC Hockenheim lädt von Samstag, 28. Juli, bis Sonntag, 29. Juli, zu einem Event, das es in der Dimension noch nicht gab auf dem Platz: Beim ersten Benefiz-Tennismarathon schlagen 160 Spieler 24 Stunden am Stück auf und sammeln Geld für die Heidelberger Initiative „Courage“.

Der Countdown läuft. Und das ganz bildlich auf der eigens eingerichteten Webseite www.tennismarathon.de. Hier hat der Verein zur Förderung der Hockenheimer Tennisjugend alles rund um die Veranstaltung zusammengestellt. Am Samstag fällt der Startschuss für den 24-Stunden-Benefiz-Tennismarathon auf der Anlage des Hockenheimer Tennisvereins.

Laute und leise Töne

Bevor Heinz Egenlauf im Namen des Fördervereins und Elfi Büchner, Vorsitzende des TC Hockenheim, die Veranstaltung am Samstag um 11 Uhr eröffnen werden, hat das Organisationsteam mit Martin Sielmann, Christian Kramberg, Christoph Heinzelmann, Peter Maier, Michael Biewald, Heinz Egenlauf, Kai Susemichel und Matthias Mayer die letzten Vorbereitungen für das Ereignis getroffen.

Neben jeder Menge spannender Matches im Einzel und Doppel erwartet die Gäste unter anderem zum Opening die Band „Music Trip“ mit Unterhaltung der 70er und 80er Jahre, eine Teeverkostung zu den Klängen der Fingerstyle-Gitarre mit Peter Machurich. Laut wird es, wenn die Rockband „Crush live“ am Samstag ab 19.30 Uhr die große Bühne betritt, leise Töne gibt es zum Bergfest um Mitternacht mit Gitarre von Wolfgang Vogt. Mit Sunrise-Yoga mit Martina Belli und der Gruppe „Jazz Pastry“ (ab 9 Uhr) begrüßen Spieler und Gäste die ersten Sonnenstrahlen am Sonntagmorgen. Die Open Air-Veranstaltung wird durchgehend von einer Webcam dokumentiert.

Guggemusik zum Ausklang

Weitere Highlights sind unter anderem: Hüpfburg für die Kleinsten, Spendenbox für Einzelspenden, Interviewpartner bei der Eröffnung, ein illustrer Kreis aus Vertretern der Stadt Hockenheim, Ärztin von Courage, TCH-Vorsitzende Elfi Büchner, von 11 bis 12 Uhr, dann der erste Aufschlag durch Marian und Adrian Voinea. Und das Ganze moderiert von Mike Diehl. Am Sonntag findet von 11 bis 12 Uhr ein Oberliga-Showkampf statt. Ab 12 Uhr geben die „Altlossama Rhoigeischda“ am Sonntag ein Platzkonzert.

Alle Spenden des Tennismarathons gehen an „Courage“, eine Initiative für chronisch kranke Kinder aus dem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg des Universitätsklinikums Heidelberg. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional