Hockenheim

Die Polizei meldet Sprinter aus dem Verkehr gezogen

2,5 Tonnen Obst zuviel im Laderaum

Archivartikel

Hockenheim/Schwetzingen.Einer Streife der Verkehrspolizei Heidelberg fiel am Mittwoch gegen 11.30 Uhr auf der A 6 zwischen der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim und dem Autobahndreieck Hockenheim ein „tiefergelegter“ Mercedes Sprinter auf. Der Kleintransporter wurde auf der nächsten Rastanlage einer Kontrolle unterzogen. Dabei waren die durchgedrückten Reifen und Blattfedern an der Hinterachse nicht zu übersehen.

Wie sich herausstellte hatte der Fahrer in Frankfurt das Fahrzeug bis unter das Dach mit Obst, Gemüse und Reis beladen und war auf dem Weg in Richtung Heilbronn. Eine Wiegung auf einer Waage ergab ein Gesamtgewicht von 6060 Kilogramm. Das entsprach bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 3500 Kilogramm eine Überladung um 73 Prozent.

Die Fahrt war damit bis zur Umladung beendet, den Fahrer erwartet ein saftiges Bußgeld. pol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional