Hockenheim

Kolpingsfamilie

2500 Geschwister feiern Jubiläum

Archivartikel

Ein Bus brachte 42 Mitglieder der Kolpingsfamilien Hockenheim, Brühl und Ketsch nach Heilbronn zur Bundesgartenschau, wo der Kolping-Diözesanverband Rottenburg Stuttgart sein 160-jähriges Bestehen feierte. Sehr eindrucksvoll war für alle der Bannereinzug der über 70 Kolpingsfamilien, die während des Gottesdienstes rechts und links der Sparkassenbühne Spalier standen.

Den festlichen Gottesdienst mit circa 2500 Kolpingsgeschwistern, verstärkt durch Delegationen aus der Nachbardiözese Freiburg, aus Magdeburg und sogar aus Paraguay, zelebrierte Generalpräses Monsignore Ottmar Dillenburg. Bei den Grußworten der Ehrengäste überbrachte Innenminister Thomas Strobel die Grüße und Glückwünsche der Landesregierung Baden- Württemberg.

Der Rest des Tages stand ganz im Zeichen der Bundesgartenschau. Die Jubiläumsveranstaltung endete mit Liedern der Kiba (Kolping Band) Merklingen und dem Reisesegen der Kolpingjugend am späten Nachmittag. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional