Hockenheim

CDU Statt gemeinsamer Teilnahme am „Dreck-weg-Tag“ einzeln mit Sack und Zange auf Sammeltour

Abfälle im Alleingang geräumt

Archivartikel

Hockenheim.Der „Dreck-weg-Tag“ ist normalerweise ein fester Bestandteil im Terminkalender der CDU. Doch nachdem auch er Opfer der Corona-Ausgangsbeschränkungen wurde, wollten viele Mitglieder das Nützliche mit dem Guten verbinden, folgten einem Aufruf des CDU-Vorstands um Patrick Stypa und sammelten Müll in Eigeninitiative ein.

Siegfried Kahl hatte sich schon lange über den Müll entlang seiner

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1988 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional