Hockenheim

Kinderschutzbund Plädoyer zum Tag der Familie

Absicherung als Basis

Familien sind in der Regel der Lebensort für alle Kinder und Jugendlichen. Dabei sind Familienformen bunt und vielfältig. „Die Startchancen für Kinder und Jugendliche sollen gleich gut sein, deswegen fördert der Kinderschutzbund Eltern, Pflegeeltern und andere Sorgeberechtigte von Kindern“, erklärt der Vorsitzende des Kinderschutzbunds Hockenheim, Thomas Birkenmaier, anlässlich des heutigen Internationalen Tags der Familie.

Dennoch bleiben viele Familien zurück und Armutsstudien belegen, dass zahlreiche Kinder schlechte Ausgangsvoraussetzungen haben, heißt es weiter in einer Pressemitteilung. „Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung ist deshalb das geplante Starke-Familien-Gesetz, das die Koalition im Bund auf den Weg bringt. Allerdings greift dieses Gesetz zu kurz“, so Barbara Itschner, stellvertretende Vorsitzende im Ortsverband. „Wir spüren jeden Tag, dass es Familien an vielem fehlt. Anträge zu stellen und Nachweise führen zu müssen, ist stigmatisierend. Der Kinderschutzbund fordert deshalb in einem breiten Bündnis eine Kindergrundsicherung, damit alle Kinder und deren Familien ein auskömmliches Leben führen können.“

Der Kinderschutzbund unterstützt Familien in vielen Lebenslagen und mit diversen Angeboten. Ein besonders Angebot in Hockenheim ist der Einsatz von Familienpaten. Das sind qualifizierte und fortgebildete Ehrenamtliche, die Familien im Alltag begleiten und unterstützen, ihren Alltag zu bewältigen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional