Hockenheim

Hockenheimring DTM-Saisonauftakt mit Ekström-Abschied / Konzert der „Fantastischen Vier“

Action nicht nur auf der Strecke

Archivartikel

Die DTM und ihre Hauptdarsteller ziehen alle Register, um die Zuschauer beim Saisonauftakt an diesem Wochenende auf dem Hockenheimring in ihren Bann zu ziehen: Die neuen DTM-Boliden von Audi, BMW und Mercedes-AMG sind schneller und spektakulärer durch mehr Power und weniger Aerodynamik, 18 bis in die Haarspitzen motivierte Rennfahrer der Güteklasse A werden ihr Bestes geben – und als Sahnehäubchen zelebriert der zweimalige DTM-Champion und Publikumsliebling Mattias Ekström im siebten Audi seinen Abschied. Nicht zu vergessen: das Konzert der Kult-Hip-Hopper „Die Fantastischen Vier“, ein großes Erlebnisprogramm rund um den Ring – und die sportlichen Rahmenserien mit Tourenwagen-Oldies, beherzten Amateuren und prominenten „Frischlingen“ in der ADAC Formel 4.

Er hat die DTM geprägt wie kaum ein anderer: Mattias Ekström. Als er kam, war er ein 22-jähriger „junger Hase“. 17 Jahre später verlässt er die DTM nach zwei Meister- und vier Vizetiteln im stattlichen Rennfahreralter von 39 Jahren. Um den ebenso beliebten wie polarisierenden Rennfahrer (Motto: „Go hard or go home“) würdevoll zu verabschieden, setzt Audi ein siebtes Auto außerhalb der Wertung ein und plant eine ganze Reihe von Aktionen.

„Vermutlich werde ich da mehr Autogramme schreiben als sonst in einer ganzen Saison“, sagt Ekström. „Aber das mache ich gerne. Ich bin sicher, dass es auch in Hockenheim jede Menge Gänsehautmomente geben wird.“

Der Nachwuchs gibt Gas

Das sportliche Rahmenprogramm präsentiert sich runderneuert – und richtig bunt. Die Youngsters der Rennfahrerschule ADAC Formel 4 haben schon eine Veranstaltung mit drei Rennen absolviert. Debütant David Schumacher, Ralfs Sohn, ließ mit einem fünften Platz Talent aufblitzen, der erfahrenere Emerson-Fittipaldi-Enkel Enzo feierte gar die ersten zwei Podiumsplätze. Praktisch das exakte Gegenteil serviert der DRM Klassik-Pokal. Er führt zurück in die glorreiche Zeit der Deutschen Rennsport-Meisterschaft, dem Vorläufer der DTM. Am Steuer saßen Fahrer wie Hans-Joachim Stuck, Klaus Ludwig oder Harald Grohs – spätere DTM-Stars. Mit zwei Einladungsrennen werden PS-starke Fahrzeuglegenden wie das BMW CSL Coupé, der Ford Capri oder der BMW M1 Procar die Fans in Hockenheim entzücken – als Augenweide und Ohrenschmaus.

Dritte Serie im Bunde ist der „Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup“. Im Audi R8 LMS GT4, dem neuen Kundensport-Renner aus Heilbronn, starten Junioren, Gentleman-Driver und Amateure.

Sie stehen seit mehr als einem Vierteljahrhundert erfolgreich auf der Bühne: „Die Fantastischen Vier“. Am Samstagabend des DTM-Saisonauftakts treten die Kult-Hip-Hopper zum Livekonzert am Hockenheimring auf, mit Hits („Die da“, „Troy“) und Stücken aus dem brandneuen Album „Captain Fantastic“. Wer ein DTM-Ticket für den 5. Mai hat, ist eingeladen.

Das Angebot attraktiver Unterhaltung neben der Rennstrecke (Pit View, Pit Walk, Autogrammstunden) ist so vielfältig, dass Rennbesucher sich einen Plan machen sollten – sonst verpassen sie garantiert etwas Interessantes.

Karten über die offizielle Homepage www.dtm.com/tickets und die Tickethotline 0180/6 38 63 86. Auch über die Hotline des Hockenheimrings unter 06205/95 02 22 sind Tickets buchbar. zg

Info: Weitere Bilder gibt es unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional