Hockenheim

Biotop-Serie (Teil 5) Ein vielfältiges Landschaftsmosaik gibt dem Storch, was er braucht / Veränderungen in Kulturlandschaft bedrohen seine Lebensweise

Adebars unfreiwilliger Tapetenwechsel

Archivartikel

Hockenheim.Wundern Sie sich nicht, wenn bald die Geburtenrate ansteigt - die Störche fühlen sich pudelwohl in der Rennstadt und in der Region. Vier Jungstörche sind in den vergangenen Wochen herangewachsen und brechen Anfang August zu ihrer ersten Reise ins Warme auf. Doch die heile Welt der Störche ist nicht selbstverständlich, weiß der Hockenheimer Diplom-Biologe Uwe Heidenreich. Auch Gabi Picke, die

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5122 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional