Hockenheim

Geschäftsleben Sandro und Sara Camilleri bewirten Gäste des Freizeitbads in der „Trattoria Aquaria“ / Defizit aus laufendem Betrieb soll um rund 300 000 Euro jährlich sinken

Aquadrom vergibt Gastronomie an Profi

Archivartikel

Während die Stadtwerke den Gürtel enger schnallen, könnte dieser bei den Besuchern des Aquadroms demnächst lockerungsbedürftig sein. Durch die Vergabe der kompletten Gastronomie des Freizeitbads soll das Defizit des Badbetreibers jährlich um rund 300 000 Euro gesenkt werden, das Speiseangebot aber durch höhere Qualität und frische Küche überzeugen. Der Hockenheimer Gastronom Sandro Camilleri

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3697 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional