Hockenheim

Ehrenbürger Vor 130 Jahren wurde Franz Hund geboren, der als Nachkriegsbürgermeister um die Linderung der Not der Bevölkerung bemüht war / Für SPD im Landtag

Auf allen Ebenen für Heimat eingesetzt

Archivartikel

Beim Gräberbesuch in diesen Tagen werden manche Hockenheimer an seinem Grab vorbeikommen, stehenbleiben, nachdenklich werden. Franz Hund war der erste Ehrenbürger Hockenheims nach dem Zweiten Weltkrieg. Umsichtig und voll Engagement leitete er die Geschicke der Stadt als Bürgermeister von 1945 bis 1958.

Sein Einsatz für die Mitbürger in der schwierigen und turbulenten Zeit brachten Franz

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3920 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel