Hockenheim

Maislabyrinth Familie Dehoust zeichnet Hockenheimer Symbole ins Feld / Saison läuft bis Oktober

Auf Jubiläumspfaden durch grünen Irrgarten

Archivartikel

So wenig Kopfzerbrechen wie dieses Jahr mussten sich Traudel und Manfred Dehoust sowie ihr Sohn Stefan selten über das Motiv machen, das sie ins Maislabyrinth zeichnen wollten. 1250 Jahre seit der ersten Erwähnung Ochinheims im Lorscher Codex sind Anlass, den Pfad durch den drei Meter hohen Mais mit Hockenheimer Symbolen wie Wasserturm, Rennwagen, Motorrad oder Segelflieger zu gestalten und

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2303 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional