Hockenheim

Ferienprogramm Förderverein Gartenschaupark unterhält mit Imkern und Zierfischfreunden

Aus Bienenwachs eigene Kerzen gedreht

Archivartikel

Unter dem Motto „Spiel und Spaß im Gartenschaupark“ hat sich der Förderverein Gartenschaupark zusammen mit den Imkern und den Zierfischfreunden am Kinderferienprogramm beteiligt. Zweiter Vorsitzender Matthias Degen begrüßte die Ferienkinder beim Forstpavillon und klebte Namensschilder auf ihre T-Shirts.

Zu Beginn drehte sich alles darum, die versteckten Quietschenten des Aquadroms zu suchen. Natürlich hatte jedes der Ferienkinder seine „Aquaduck“ gefunden. Danach informierte Bezirksimkermeister Günther Martin im Lehrbienenstand über die Bienen und ihre wichtige Arbeit. Er brachte Brötchen mit und ließ die Kinder von seinem Honig aus dem Gartenschaupark probieren. Danach wurden in Kleingruppen Bienenwachskerzen im Zimmer des Lehrbienenstands und auf Tischen und Bänken unter den Bäumen gebastelt.

Lore und Edgar Wolf übernahmen die Küchenarbeit mit heißen Würstchen mit Brötchen und jeder Menge Getränke. Nach der Stärkung zeigten die Vorstandsmitglieder Norbert Dörner, Siegmar Konstanowicz und Fritz Mayer von den Zierfischfreunden Amazonas den Kindern die 26 Aquarien mit Erläuterungen.

Eine lustige Sache waren die Fahrten mit Dreirad und Anhänger durch den Park, die allen Beteiligten so großen Spaß machten, dass Förderverein-Geschäftsführer Karl Götzmann sein Gespann mehrmals wieder beladen musste. So vergingen die Stunden bei Spiel und Spaß im Gartenschaupark sehr schnell.

Trotz der hohen Temperaturen war die Aktion eine gelungene Sache und endete bei strahlendem Sonnenschein auf dem großen Spielplatz. Die Verantwortlichen des Fördervereins haben den Kindern damit auch die Bedeutung des Parks als „Grüne Lunge Hockenheims“ nähergebracht. kg

Info: Weitere Bilder der Aktion unter www.gartenschaupark.de.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional