Hockenheim

Neobiota-Serie (Teil 3) Nutrias fühlen sich am Kraichbach zu Hause und betteln gerne auch Spaziergänger an / Ursprünglich stammen die Nager aus Südamerika

Aus der Pelzzuchtanlage in die freie Wildbahn

Archivartikel

Sie sind schon stadtbekannt: die kleinen possierlichen Tiere, die am Ufer des Kraichbachs spielen, ihre Runden im Nass drehen und gerne mal ganz unverlegen auf den Fußweg getapst kommen, wenn es dort etwas zum Futtern abzustauben gibt. Die Nutrias, auch bekannt als Sumpfbiber oder Biberratte, fühlen sich vor unserer Haustür wohl, werden von manch einem für einen Biber oder eine Ratte gehalten,

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3111 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel