Hockenheim

Wirtschaftsförderung Fachvortrag bei Unternehmertreffen

Austausch im Klärwerk

Archivartikel

Skeptische Stimmen waren im Vorfeld des Hockenheimer Unternehmertreffens zu hören: „Klärwerk, und das bei der Hitze? Na, hoffentlich ist das nicht etwas für alle (Geruchs-)Sinne!“ Doch die Skeptiker konnten sich persönlich überzeugen: Die befürchtete Geruchsbelästigung blieb aus, heißt es in einer Pressemitteilung.

Für die anderen Sinne sei das Unternehmertreffen jedoch tatsächlich ein voller Erfolg gewesen. Wirtschaftsförderer Donald Pape-Rese kündigte den Unternehmern schon zur Begrüßung einen interessanten Abend an, bevor Klärwerksleiter Sören Troffer die Anwesenden über Funktion und Wirkungsweise des Klärwerks unterrichtete. Physikalisches und biochemisches Know-how ist erforderlich, um die komplexen Reinigungsvorgänge des Klärwerks sinnvoll zu steuern.

Troffer unterstrich, wie wichtig die ständige Fortentwicklung gerade im Bereich der Abwasserbehandlung sei. Denn schließlich sorge das Klärwerk dafür, dass das Abwasser von den Haushalten ebenso wie von den Unternehmen bedenkenlos wieder in den natürlichen Wasserlauf des Kraichbachs zurückgeführt werden könne.

Die zahlreichen Fragen der Anwesenden unterstrichen das große Interesse. Im Anschluss blieb noch genug Zeit, um sich auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende fortzuführen. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional