Hockenheim

Volkshochschule Frauenforum geht ins 50. Semester

Avantgarde in Italien

Hockenheim.Das Frauenforum der Volkshochschule geht im kommenden Frühjahr bereits ins 50. Semester. Zum Frauenforum lädt die VHS Interessierte zu Vorträgen aus den Bereichen Kunst, Psychologie, Soziologie, Politik, Geografie, Literatur und Kunstgeschichte ein. Die Leitung dieser Vortragsreihe hat Monika Walliser inne.

Es gibt die Möglichkeit, die komplette Reihe mit 15 Veranstaltungen jeweils donnerstags zwischen 9.30 und 11 Uhr für 53 Euro zu buchen oder als Gasthörerin für 5 Euro einzelne Termine zu besuchen.

Vortrag in der Zehntscheune

Corona-bedingt ist eine Anmeldung erforderlich, damit der Volkshochschule die Kontaktdaten der Teilnehmerinnen vorliegen. Die erste Veranstaltung findet am Donnerstag, 17. September, im Raum 1 der Zehntscheune statt und ist barrierefrei zu erreichen. Dr. Emanuele La Rosa spricht über das Thema „Avantgarde und Postavantgarde in Deutschland und Italien“.

In der Zehntscheune besteht die Pflicht, eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Während der Veranstaltung kann diese jedoch abgenommen werden. Es wird um eine Hand-Desinfektion gebeten. vhs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional