Hockenheim

S-Bahn-Ausbau Fahrstühle sind seit Mitte März in Betrieb

Bahnhof endlich barrierefrei

Archivartikel

Was lange währte, ist endlich gut: Der barrierefreie Ausbau des Bahnhofs ist offiziell abgeschlossen, wie die Deutsche Bahn AG in einer Pressemeldung mitteilt. Damit ist vollzogen, was eigentlich schon für den vergangenen Oktober angekündigt war. Die Arbeiten zur zweiten Ausbaustufe der S-Bahn Rhein-Neckar hatten Ende Januar 2017 begonnen.

Weil die Maschinentechnik der neu installierten Aufzüge bei einem Test nicht fehlerfrei lief, musste sie nochmals überprüft werden, hatte die Bahn im Dezember mitgeteilt und angekündigt, dass die Barrierefreiheit Ende Januar hergestellt sei – doch der Abbau der Absperrungen ließ auf sich warten.

Die Gesamtkosten belaufen sich laut Stadt auf knapp zwei Millionen Euro. Beide Bahnsteige erhielten auf jeweils 210 Meter Länge einen taktilen Blindenleitstreifen, auf dem Bahnhofsvorplatz wurde ein taktiles Blindenleitsystem hergestellt. mm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel