Hockenheim

Gesundheit Informationsabend über Wirbelsäulenleiden

Behandlung richtig wählen

Archivartikel

Hockenheim.Welche Prävention und Therapie gibt es bei Wirbelsäulenleiden? Diese und andere Fragen beantworten zwei Fachärzte beim Arzt-Patienten-Forum. Veranstalter ist die Volkshochschule in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW), heißt es in einer Pressemitteilung. Das Arzt-Patienten-Forum findet am Mittwoch, 20. März, von 19 bis 21 Uhr im Bürgersaal des Rathauses, Rathausstraße 1, statt. Der Eintritt ist frei.

Die Möglichkeiten der Behandlung bei degenerativen Wirbelsäulenleiden werden an diesem Abend anhand von Beispielen dargelegt. Hierbei liegt besonderes Gewicht auf der Abgrenzung von konservativen und operativen Behandlungsmethoden. Die operativen Methoden werden anschaulich erklärt und mit beispielhaften Fällen illustriert.

Im Anschluss an den Vortrag bleibt genügend Zeit für Fragen und zur Diskussion, teilt der Veranstalter mit. Die Referenten sind Dr. Frank Rommel und Dr. Markus von Haken, Fachärzte für Neurochirurgie im Neurochirurgischen Wirbelsäulenzentrum an der GRN-Klinik in Schwetzingen zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional