Hockenheim

Sozialverband Gemütliches Zusammensein nicht möglich

Beratung ist wieder drin

Archivartikel

Die Vorstandschaft der Ortsgruppe des Sozialverbandes Deutschland, (SoVD) weist darauf hin, dass aufgrund der Corona-Pandemie nach wie vor alle üblichen Aktivitäten wie Versammlungen und Tagesfahrten derzeit nicht möglich sind. Viele kleine Schritte zur Erleichterung der Situation sind nun wieder drin, aber ein gemütliches Beisammensein mit Mund-Nase-Maske und Abstand ist nicht die vernünftige Alternative. Da der überwiegende Teil der Teilnehmer zu den „Risikogruppen“ zählt und die Gesundheit eines jeden im Vordergrund steht, bittet der Vorstand um Verständnis für diese Entscheidung.

Die Möglichkeit, bei Problemen in sozialen oder persönlichen Fragen auch weiterhin per Telefon zu helfen, besteht dennoch: Der Fachanwalt des SoVD, Jürgen Nesweda, wird jetzt seine Sprechstunden in Hockenheim wieder durchführen. Der nächste Termin ist der Ftreitag, 31. Juli, in der Zehntscheune von 13.30 bis 14.30 Uhr. Dabei bitte beachten, dass eine Anmeldung dringend notwendig ist, um die Vorgaben der Hygienevorschriften einhalten zu können. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional