Hockenheim

Nachgehakt: Wie Adolf Härdle die Waldabholzung stoppen will

"Beschluss hinterfragen"

Archivartikel

Dass sie dem Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan Industriegebiet "Kiesgrube" im Mai ohne Wortmeldung zugestimmt haben, reute die Hockenheimer Grünen schnell. Nun wollen sie die Abholzung von fünf Hektar Wald doch noch verhindern und haben die Bevölkerung zu einem "Waldspaziergang" am Samstag zum betroffenen Areal eingeladen. Wir fragten bei Fraktionssprecher Adolf Härdle nach, was er sich

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2613 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel