Hockenheim

Keglerverein 1963 Bis auf Weiteres kein Jugendtraining

Betrieb läuft wieder an

Archivartikel

Der Trainingsbetrieb der Erwachsenen des Keglervereins 1963 läuft ab Montag, 15. Juni, wieder an. Zwei Sportler sind nach vorheriger Anmeldung bei den jeweiligen Sportwarten zum Training zugelassen, heißt es in einer Pressemitteilung. Umkleideräume und Duschen bleiben gesperrt, Trainingsteilnehmer müssen zwingend bereits in Sportkleidung erscheinen.

Das Jugendtraining findet bis auf Weiteres nicht statt. Gemäß der Corona-Verordnung Sportstätten Baden-Württemberg vom 22. Mai wurden Hygieneregeln erstellt, die den Mitgliedern bekannt gemacht und im VfL-Clubhaus ausgehängt werden.

Vom Ordnungsamt genehmigt

Die erarbeiteten Standards wurden vom Ordnungsamt geprüft und genehmigt, heißt es in der Mitteilung weiter. Außer den aktiven Keglern des KV Hockenheim haben sich auch die Sportkameraden des SKV BW Hockenheim den Hygieneregeln angeschlossen und nehmen ebenfalls den Betrieb wieder auf.

Wegen der Corona-Krise hat der Vorstand des Keglervereins beschlossen, dass die Hauptversammlung entfällt. Der Verein teilt mit, dass die Vorstandsmitglieder ihre Ämter kommissarisch bis zur nächsten Hauptversammlung weiter ausführen. bk/zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional