Hockenheim

Open-Air-Doppelpack Ordnungshüter, Stadt und Hockenheimring ziehen erstes Fazit / Verkehrslage am zweiten Tag etwas entspannter / Auf Sozialen Medien ausgetauscht

Bis tief in die Nacht staut es sich um die Stadt herum

Archivartikel

Grelle Scheinwerfer scheinen nach 23 Uhr nicht mehr auf die Bühne des britischen Ausnahmekünstlers Ed Sheeran, sondern weisen den Zuschauern des Innenraums den Weg aus dem Hockenheimring – nach Hause. Im Schneckentempo geht es für die Besucher, die teilweise bereits seit etwa zehn Stunden inmitten des Motodroms stehen, noch einmal komplett über den Ring.

Müde, ausgelaugt und mit

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3639 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional